Berlin Tag #2

Berlin Tag #2

Eingetragen bei: Travel | 0

Hey Leute,

zuerst einmal: entschuldigt mich, dass die Posts erst jetzt wieder weitergehen, aber aus irgendeinem Grund konnte sich mein PC nicht mehr mit dem Wlan verbinden, weshalb ich es erst zu Hause hochladen konnte. Jetzt geht es aber täglich weiter, versprochen!

Wie gestern schon erwähnt haben wir uns heute ausgiebig dem Shoppen gewidmet.. Bis ca. 14:30 haben wir den Alexplatz, das Alexa und die Mall of Berlin unsicher gemacht.. Wir konnten dadurch den größten Ansturm überwinden, weil wir direkt um 09:00 hin sind, sprich, wo die Läden erst aufmachen. Das hat uns auch den Vorteil verschafft, dass es nicht so warm war, wie es jetzt ist (16:00). Das Alexa ist recht übersichtlich und bietet auch genügend Shoppingmöglichkeiten, aber die Mall ist wirklich WIRKLICH groß. Man findet dort praktisch ALLES. Die obere Etage besteht praktisch nur aus Essen (Fish&Chips ist laut Freund zu empfehlen ;D und Wonder Waffel ist auch sehr gut, ich liebe sie.. Wenn ihr dort seid, schaut auf jeden Fall vorbei) und die unteren Etagen sind ebenfalls voll mit Läden, die teilweise über 2-3  Stockwerke gehen.. H&M ist glaub ich insgesamt 2 mal vertreten, wenn nicht sogar 3 mal.. Wer Shoppen liebt, sollte da also auf jeden Fall hinschauen. Jetzt machen wir uns noch auf den Weg in Richtung Brandenburger Tor und Hotel Aldon um einen Kaffee dort zu trinken, danach gehts auch noch zum Holocaust Denkmal. Einen „Haul“ findet ihr die nächsten Tage auch hier..

Das Hotel Adlon ist sehr stilvoll eingerichtet und das Personal wirklich sehr zuvorkommend. Doch, wie man sich denken kann, sind dort wirklich Menschen die meistens sehr viel Geld haben. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert und das Preis-Leistungs Verhältnis stimmt auch. Zum Brandenburger Tor: es ist auf jeden Fall größer, als ich dachte. Wirklich viel kann man dazu nicht sagen, aber es ist ein süßer Trabi (Trabant) vorbei gefahren. Da das Holocaust Denkmal direkt in der Nähe ist, haben wir uns das gleich auch noch angeschaut. Ich finde es wirklich Schade, dass manche den Sinn dahinter nicht verstehen. Es dient als Andenken an die im 2. Weltkrieg verstorbenen Juden und manche Menschen pöbeln und schreien herum, setzen sich auf die Steine und posieren fröhlich zwischen den Gängen. Aber solche gibt es natürlich immer wieder. Sonst fällt mir jetzt nicht mehr sonderlich viel ein.. Morgen kommt dann Tag #3! 🙂

IMG_4470  IMG_4474  IMG_4476

 

IMG_4478  IMG_4480

 

Eure Naty

Hinterlasse einen Kommentar